Badstuber wechselt zum VfB - "Holger ist ein Kämpfer"

Foto: twitter.com/badstuber
Foto: twitter.com/badstuber

Der VfB Stuttgart hat mit Holger Badstuber die ersehnte Verstärkung für die linke Innenverteidigerposition gefunden. Der 28-Jährige unterschreibt für ein Jahr am Neckar und trägt zukünftig das Trikot mit der Rückennummer 28. @FCBlogin hat uns ein paar Fragen zu der Neuverpflichtung beantwortet.

 

„Niemand sollte seine Wurzeln vergessen und auch ich habe das nie getan", wird Holger Badstuber auf der vereinseigenen Homepage zitiert. "Der VfB war und ist etwas Besonderes für mich und hat mich emotional sofort wieder gepackt. Die Region, die Fans, die Aufbruchstimmung. Ich kann es kaum erwarten, hier voll anzugreifen!“

Die Frage nach der Qualität von Holger Badstuber, der angesichts des Zeitpunktes der Verpflichtung wohl eher hinter Diego Reyes als Plan B zu verstehen ist, stellt sich vielen gar nicht. Vielmehr machen sich einige Sorgen um sein Verletzungsrisiko und darüber, ob er wieder auf sein Top-Niveau kommen kann. Zwar geht der VfB mit einem Einjahresvertrag und einsatzorientiertem Gehalt kein hohes finanzielles Risiko ein. Das Risiko, dass sich Badstuber verletzt und man dann mit derselben Abwehr wie zuvor dasteht, bleibt dennoch.

 

Wir haben uns bei FCBlogin (twitter.com/fcblogin / refind.com/fcblogin), in Person von Stefen Niemeyer (twitter.com/2n1f), nach dem Innenverteidiger erkundigt:

 

Du bist der Betreiber von FCBlogin? Und wie hängt der Blog mit ueberdielinie.de zusammen?

Richtig, Ich bin der Betreiber des Blogs und mache die Interviews und Artikel dort, hinzu kommen Isaac Lluch und Martí Perarnau als Gastautoren, von denen ich manche Texte für die deutschen Leser aus dem Spanischen übersetze. FCBlogin ist mein Twitter-Account mit allen aktuellen Statements und Infos, ueberdielinie (twitter.com/ueberdielinie) dient nur der Ankündigung von Artikeln, in der Regel nicht dem Austausch.

 

Was ist Holger Badstuber charakterlich für ein Typ? Kann er eine Art Leader für die vielen jungen beim VfB werden?

Holger ist ein Kämpfer. Er gibt nicht auf und kann andere antreiben. Er hat zwar wenig Spiele gemacht, aber alle wissen, dass er ohne Verletzung sicher im CL-Finale 2013 auf dem Platz gestanden hätte. Er war noch ein Lernender, als er so hart zurückgeworfen wurde, hoffe aber dennoch, dass er den Mitspielern viel mitgeben kann. Ich weiß aber nicht, wie Euer junger Trainer mit ihm plant.

 

Die Meinung vieler VfB Fans ist: "Wenn er fit bleibt, ist er eine super Verstärkung." Wie siehst du das?

In Sachen Kampfgeist, Zähigkeit und technischer Versiertheit und Auge für den langen Ball können die vielen jungen Stuttgarter Innenverteidiger sicherlich von ihm lernen. Insofern ist er eine Verstärkung.

 

Wo liegen seine Stärken...?

Er hat ein sehr gutes Auge für die Spieleröffnung gepaart mit herrlich präzisen langen Bällen (siehe auch diese Miasanrot-Analyse). Zudem ist er bei Ecken im gegnerischen Strafraum gerne sehr kopfballgefährlich.

 

...und Schwächen?

Wie fit er ist, wissen wir alle noch nicht. Er hat immer den Eindruck erweckt, dass er sich in Form hält. Aufgrund der langen Ausfallzeiten und geringen Einsatzzeiten fehlt ihm die Sicherheit auf dem Platz. Insofern ist es schade, dass er nicht gleich zu Beginn der Vorbereitung zum VfB gestoßen ist. (Aus welchen Gründen auch immer.) Er braucht sicherlich einige Praxis, um z.B. die alte Sicherheit im Stellungsspiel zurückzuerlangen. Bei manchen Spielen für Schalke war zu sehen, dass ihm die Reaktionsschnelligkeit, Tempo und Orientierung fehlten, um Stammspieler zu sein. Das ist die offene Frage und das Risiko für den VfB, inwieweit er das mit der Zeit ablegen kann.

 

Auf Schalke kam Badstuber zwar zu Einsatzzeiten, seine Leistungen waren allerdings nicht immer zufriedenstellend. Glaubst du, dass er in Stuttgart neben Timo Baumgartl wieder auf sein Top-Niveau kommen kann? Deine Einschätzung/Prognose?

Auf sein altes Niveau wird er nicht mehr kommen können, das ist wohl leider vorbei, so hart es auch klingt (und ist). Sonst hätten wir ihn sicherlich behalten wollen. Ohne die Verletzungen hätte er sein altes Niveau zudem sicherlich gesteigert. Insofern hätte ich ihn eher in der Zweiten Liga erwartet, aber ich hoffe, dass er Stuttgart helfen kann, einen einstelligen Tabellenplatz zu erreichen (nur die Klasse zu halten, wäre angesichts der Qualität des Trainers ein bisschen wenig Ehrgeiz). Insgesamt sehr viel hätte, aber das liegt in der Natur der Sache. Die guten Wünsche der Bayern-Fans dürften ihm aber sicher sein.

Vielen Dank fürs Beantworten der Fragen @FCBlogin!

 

Seine vielen Rückschläge durch Verletzungen haben Holger Badstuber das Kämpfen gelehrt. Dieser Instagram Post von ihm unterstreicht seinen Charakter abschließend ganz gut:

😉 Thanks to Sikander Goldau for sending me this pic! #immerweiter #jetzterstrecht #fanart #PowerON

Ein Beitrag geteilt von Holger Badstuber (@hbadstuber) am

"Ich habe interessante Angebote abgelehnt, auch von Vereinen, die Champions League spielen, denn nirgendwo hat es so geknistert wie beim VfB. Schon vor 17-Jahren habe ich das Trikot mit dem roten Brustring mit Stolz getragen. Das werde ich auch jetzt wieder tun", schreibt Badstuber via Twitter: